Herzlich Willkommen..

..auf den Seiten der Berufsbildenden Schule für Einzelhandel und Logistik. Auf diesen Seiten erfahren Sie Wissenswertes rund um die Schule und Ihre Ausbildungsmöglichkeiten bei uns.

Logo Neuland

Am 27.03.19 durften Lehrerinnen & Lehrer unserer Schule zu Gast bei der Fa. Neuland in der Überseestadt sein. In der informativen Fortbildung ging es um E-Commerce. Neuland, die unter anderen den Onlinestore einer großen Parfümerie und eines Möbelhauses betreuen, haben anhand praktischer Beispiele und der langjährigen Erfahrung uns viel über den konzeptionellen Aufbau von Online-Shops und der Logistik dahinter berichtet. Wir möchten an dieser Stelle uns bei dem Unternehmen für die einzigartige Möglichkeit bedanken, einmal hinter die Kulissen blicken zu dürfen. Dieses Wissen wird unseren Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Unterrichts zugutekommen.

 

Gute Resonanz zum diesjährigen Betriebssprechtag 

Am 19. Februar 2019 fand der jährliche Betriebssprechtag an der Berufsbildenden Schule für Einzelhandel und Logistik statt. Die Resonanz war mit über 125 Ausbildungsbetrieben und über 300 Gesprächsterminen enorm. Einige der Kolleginnen und Kollegen hatten durchgängig Termine, andere unterstützten auf vielfältige Weise das Organisationsteam.

 

Seitens vieler Betriebsvertreter gab es anschließend viel Lob für die Organisation und das Catering.

 

 

 

 

In einem Lagerbetrieb greifen viele kleine Zahnräder ineinander, um fehlerfrei und möglichst effizient die Ware an Kunden auszuliefern. Diese kleinen Zahnräder können in unserem Übungslager in Lernsituationen auch dargestellt werden. 

In einer Feierstunde wurde das Übungslager nun eingeweiht. Dazu eingeladen waren Frau Dr. Bogedan – Senatorin für Kinder und Bildung – mit weiteren Mitarbeitern der senatorischen Behörde, Vertreter bzw. Geschäftsführer der Kooperationspartner von KBU Logistik und Bähr Verpackung, Vertreter der Handelskammer, Mitglieder der Prüfungsausschüsse der Lagerlogistik und die Lehrkräfte der Schule. Den Bericht des Weserkurier zur Eröffnung können Sie hier nachlesen.

Frau Dr. Bogedan wies in ihrer Ansprache auf die Wichtigkeit der betrieblichen Ausbildung zur Verminderung des zu erwartenden Fachkräftemangels hin und erklärte die Bedeutung der praxisorientierten Lernräume, denn nicht alle Betriebe können alle Tätigkeiten im Rahmen der Ausbildung vermitteln, wie es für eine bundesweit einheitliche Prüfung notwendig ist.

Der Schulleiter Herr Hagen erklärte den Prozess von der Entwicklung des Übungslagers bis zur tatsächlichen Errichtung und wie es zukünftig genutzt werden soll. Seinen Dank richtete er an die senatorische Behörde, die einen Großteil der finanziellen Mittel beigetragen haben und die Vertreter der Betriebe, die aus praktischer Sicht auf die Entwicklung des Übungslagers Einfluss genommen haben. Besonders genannt in den Danksagungen wurden die beteiligten Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs Logistik, die über das übliche Maß hinaus zur Einrichtung des Übungslagers und nun in der Erstellung der Lernsituationen beitragen haben und es auch weiterhin engagiert tun!

bungslager1bungslager3

Preisverleihung Annika BocksFeierliche Ehrung im Dorint Parkhotel

Am Freitagnachmittag, 02.11.2018 wurden die 21 Jahrgangsbesten des Jahres 2018 durch Herrn Dr. Nölle, dem Vorstandsvorsitzenden der Karl Nix-Stiftung geehrt. 

Unter dem Motto "Leistung soll sich lohnen" werden die besten Prüfungsabsolventen der Handels- und Handwerkskammer ausgezeichnet. Eine Besonderheit in der Auswahl ist, dass die vorherige Schulbildung eine große Rolle spielt, so dass nur diejenigen berücksichtigt werden, die entweder die (erweiterte) Berufsbildungsreife oder den Mittleren Abschluss haben. Außerdem werden jeweils die drei besten Abiturientinnen und Abiturienten für ihre herausragende Leistung geehrt. 

Großes Dankeschön an Zero

Die Aufgaben im Einzelhandel sind vielseitig. Ein Schwerpunkt in der Ausbildung ist die Beratung von Kunden und der Verkauf von Waren. In unserem Verkaufsstudio können diese Tätigkeiten in Simulationen dargestellt werden. 

Durch die sehr großzügige Spende des Textilherstellers Zero, mit Sitz in der Bremer Überseestadt, können diese Tätigkeiten nun noch realistischer abgebildet werden. Die farblich aufeinander Kollektion mit unterschiedlichen Stilrichtungen ermöglicht nun die Simulation in Rollenspielen mit verschiendensten Kundentypen und deren Bedürfnisse. Abgerundet wird dann das Gespräch durch die passenden Accessoires.

Die Firma Zero hat ein sehr großes Interesse an einer fundierten Ausbildung im Einzelhandel und war schnell bereit, uns in der Ausstattung des Verkaufsstudios zu unterstützen!

Wir bedanken uns für dieses Engagement und hoffen, dass die Schülerinnen und Schüler es ebenso wertschätzen!

Verkaufsstudio zero2 2Verkaufsstudio zero1 2

Unterkategorien