Drucken
Zugriffe: 393

Ziel:

Ziel der Berufsorientierungsklasse mit Sprachförderung (BOSp) ist die Förderung der Ausbildungs- und Berufsreife, der Erwerb von Kenntnissen der Arbeits- und Berufswelt und die Verbesserung der Sprachkompetenz zur Integration in die Gesellschaft.

Schwerpunkt:

An unserer Schule hat der Bildungsgang die Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Lagerlogistik.

Dauer:

Der Bildungsgang dauert ein Jahr.

Voraussetzung:

Voraussetzungen für die Zulassung sind, dass die Schülerinnen und Schüler

1. schulpflichtig sind oder unmittelbar aus einer Sprachförderklasse mit Berufsorientierung in diesen Bildungsgang wechseln,

2. nach ihrem 14. Lebensjahr in die Bundesrepublik Deutschland immigriert sind und

3. bereits Sprachkenntnisse in der deutschen Sprache mindestens auf Stufe A1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) besitzen.

Praktikum:

Der Bildungsgang beinhaltet ein mindestens zweiwöchiges Praktikum.

Abschluss:

Die Schülerinnen und Schüler erhalten nach Beratung die Möglichkeit, an der Prüfung zur Einfachen Berufsbildungsreife oder zur Erweiterten Berufsbildungsreife teilzunehmen. Außerdem kann das Deutsche Sprachdiplom DSD I Pro erworben werden.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt in der Regel während des Besuches der SpBO bis zum 30.06. des Jahres. Anschließend werden die Schülerinnen und Schüler durch die Senatorin für Kinder und Bildung der Schule zugewiesen.

Ansprechpartner:

Jens Heitmann

Tel.: 0421 361-89076

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!